Kolkata Metro

Nach fast dreißig Jahren der U-Bahn, ist Kolkata Metro das erste Rapid Transit System von Indien. Dieses Netzwerk wird voraussichtlich auf 110 km in den nächsten drei Jahren gestreckt werden. Eine einzige, aus den 6 Linien des Kalkutta Metro’s, ist derzeit betriebsbereit. Die fünf weitere sind noch im Bau. Die aktive Linie (Dum Dummy Kavi Subhas Metro) transportiert im Durchschnitt 600.000 Passagiere täglich. Kolkata Metro bietet die günstigste und sicherste Form der Beförderung in Kalkutta. Sie werden fast überall in Kalkutta die Metrolinie finden und ausserdem eine saubere und Umweltfreundliche Umgebung geniessen.

Das Metropolitan Transport Projekt wurde 1973 ins Leben gerufen, und hat zum Rapid Transit System in Kalkutta geführt. Der Plan sah den Bau von fünf Massen S-Linien um eine Strecke von 97,5 km abzudecken. Die Nord-Süd-Achse von Kalkutta war die höchste Priorität (heute die dum dum zu Kavi Subhas Linie). Dieses Project wurde am 29. Dezember 1972 von der damaligen Premierministerin, Indira Gandhi, festgelegt.

  • Bekannt als: Metro Railway
  • Passagiere/Tag 600000
  • Linien 6 (eingebaute Linien, geplant und im Bau)
  • Fahrpreis: von 4 bis 12 INR
  • Durchschnittsgeschwindigkeit: 30 km/h
  • Höchstgeschwindigkeit: 55 km/h
  • Betreiber: Metro Railway, Kolkata (under Central Government Ministry of Railways)
  • Website: Kolkata Metro

Linien und Stationen

Zu Beginn des Projekts wurden fünf Linienpläne eingeführt. Drei von ihnen wurden ausgewählt, um mit dem Bau zu beginnen:

  • Dum dum – Mahanayak Uttam Kumar (welches später bis zu Kavi Subhash gestreckt wurde)
  • Dakshineshwar – Thakurpukur (Änderung der Route, Joka nach BBD Bagh)
  • Bidhannagar zu Ramrajatala (bis Howrah Maidan gebaut)

Alle sechs Linien sind heute wie folgt (in Planung, im Bau und bereits gebaut):

  • Linie 1:
    Nord-Süd Metro. Sie läuft von Dum Dum zu den Kavi Subhash Terminals. Es ist 25 km lang und hat 24 Stationen. Es verwendet eine Kombination von U-Bahn, ebenerdig und erhöhte Linien. Im Betrieb seit dem 24 Oktober 1984.
  • Linie 2:
    Ost-West Metro. Sie ist ein $838.400.000 Projekt, das Kalkutta mit Howrah verbinden wird. Sie wird einige Unterwasserstrecken haben und 14,67 km Streckenlänge betragen. Diese Route wird 12 Stationen zwischen Kolkata und Howrah abdecken.
  • Linie 3:
    Joka zu BBD Bagh Metro. Diese Linie ist derzeit im Bau, und wird von Joka (Süd Kalkutta) bis nach BBD Bagh (Kalkutta Innenstadt) reichen. Die 16,72 km Streckenlänge soll 13 Stationen einschließlich Joka und BBD Bagh decken.
  • Linie 4:
    Naopara zu Barasat Metro. Dies wird eine 18,5 km lange Strecke von Naopara zu Barasat Metro sein. Die Linie 4 Route ist momentan im Bau und wird 9 Stationen decken.
  • Linie 5:
    Baranagar zu Barrackpore Metro. Diese Bahn Linie wird in Baranagar beginnen und endet in Barrackpore. Sie ist auch im Bau und umfasst 11 Stationen.
  • Linie 6:
    New Garia oder Kavi Subhas zum Flughafen Metro. Diese Linie 6 wurde am 7 Februar 2011 ins Leben gerufen. Sie verbindet den Kavi Subhas Terminal mit dem Flughafen Metro. Die Route umfasst 24 Stationen, und wird vielversprechende Vorteile für Pendler bieten.

Kolkata Metro
Kolkata Metro

Fahrplan und Frequenz

Kalkutta Metro verkehrt von 7.00 bis 23.45 Uhr. Die Frequenz ist von 5 Minuten in Hauptverkehrszeiten und 12 Minuten außerhalb dieser.

Preise

Kolkata Metro ist das günstigste Verkehrsmittel, mit einem Startpreis von nur 4 INR (0,05 €). Der teuerste Fahrschein kostet lediglich INR 12 (0,15 €). Säuglinge oder Kleinkinder fahren kostenlos. Kalkutta Metro hat vor kurzem ein Token System und Smart Card System eingeführt um Fahrscheinprobleme zu vermeiden.

Verbindung zum Flughafen

Die Dum dum Metro Station liegt in der Nähe vom Netaji Subhash Flughafen, sodass Sie Ihre Bahn direkt vom Flughafen nehmen können.

Kuriositäten über Kalkutta‘s U-Bahn

Kolkata Metro ist die erste U-Bahn-Eisenbahn.
Indira Gandhi hat die Grundsteine für den Kolkata Metro gelegt.
In einer Umfrage von der BBC (1984), ist die Kolkata Metro Linie auf den ersten Platz gekommen.
Eine U-Bahn trägt mehr als 2000 Pendler in jeder Runde.

This post is also available in: Englisch Spanisch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.