U-Bahn in Sankt Petersburg

Der erste Plan, eine U-Bahn in Sankt Petersburg zu bauen, wurde schon 1899 entworfen, aber konnte nicht durchgeführt werden, wegen des Ersten Weltkrieges und später wegen der Revolution 1917. Die erste U-Bahn Linie Avtovo nach Ploschad Vosstania wurde am 15. November 1955 eröffnet. Seitdem hat sich die U-Bahn Sankt Petersburg so viel entwickelt, dass sie jetzt so aussieht: 2015 besteht die U-Bahn Sankt Petersburg aus 67 Stationen, 5 Linien und 113.2km Gleis. Sie transportiert 2.3 Mio. Benutzer täglich und beschäftigt 14,500 Personen.

Obwohl die U-Bahn Sankt Petersburg nicht so spektakulär wie die U-Bahn Moskau ist, ist sie ein architektonisches Wunder. Die U-Bahn verbindet das Stadtzentrum mit dem Stadtrand. Sie bedient die russischen Städte von St. Petersburg und Leningrad Oblast (Gebiet). Eine neugierige Tatsache dieses Systems ist, dass diese U-Bahn die tiefeste der Welt ist, und auch
die am 16. Platz nach Anwendung stehende U-Bahn der Welt ist, mit etwa 800 Mio. Passagieren jährlich.

Die U-Bahn ist von Sankt-Peterburgsky Metropoliten verwaltet, was ein Börsenorientiertes Unternehmen ist. Es gibt Pläne, die U-Bahn zu erweitern, indem neue Stationen und mehr Kilometer Gleis hinzugefügt werden.

St metro obv kanal

U-Bahn Sankt Petersburg Linien und Stationen

Die U-Bahn Sankt Petersburg hat 5 Linien, die nach Namen und Farben benannt sind.

Kirovsko-Vyborgskaya Linie (Linie 1). In Betrieb seit dem Jahr 1955. Diese Route bedient 29km Gelis von Avtovo nach Lesnaya. Die Reisezeit ist 47 Minuten. Ihre 19 Stationen sind: Devyatkino, Grazhdansky Prospekt, Akademicheskaya, Politekhnicheskaya, Ploschad Muzhestva, Lesnaya, Vyborgskaya, Ploshchad Lenina, Chernyshevskaya, Ploshchad Vosstaniya, Vladimirskaya, Pushkinskaya, Tekhnologichesky Institut, Baltiyskaya, Narvskaya, Kirovsky Zavod, Avtovo, Leninsky Prospekt, Prospekt Veteranov

Moskovsko-Petrogradskaya Linie (Linie 2). Das war die zweite in Sankt Petersburg 1961 eröffnete Linie. Die Länge des Systems ist 30.1km und bedient 18 Stationen. Sie überquert die Stadt vom Norden nach Süden von Tekhnologicheskiy nach Parnas. Die Reisezeit ist 47 Minuten. Stationen: Parnas, Prospekt Prosvescheniya, Ozerki, Udelnaya, Pionerskaya, Chornaya Rechka, Petrogradskaya, Gorkovskaya, Nevsky Prospekt, Sennaya Ploshchad, Tekhnologichesky Institut, Frunzenskaya, Moskovskiye Vorota, Elektrosila, Park Pobedy, Moskovskaya, Zvyozdnaya, Kupchino

Nevsko-Vasileostrovskaya Linie (Linie 3). Sie wurde 1967 in Betrieb genommen. Die Länge ist 24.3km und es gibt 10 Stationen. Diese Linie fährt von Vasileostrovskaya nach Rybatskoye. Die Reisezeit ist 32 Minuten. Stationen: Primorskaya, Vasileostrovskaya, Gostiny Dvor, Mayakovskaya, Ploshchad Alexandra Nevskogo 1, Yelizarovskaya, Lomonosovskaya, Proletarskaya, Obukhovo, Rybatskoye

Pravoberezhnaya Linie (Linie 4). In Betrieb seit dem Jahr 1985. Das ist die kurzeste Linie in der U-Bahn Sankt Petersburg. Nur 11.1km und 8 Stationen. Die Reisezeit ist 19 Minuten. Stationen: Teatralnaya, Spasskaya, Dostoyevskaya, Ligovsky Prospekt, Ploshchad Alexandra Nevskogo 2, Novocherkasskaya, Ladozhskaya, Prospekt Bolshevikov, Ulitsa Dybenko, Kudrovo

Frunzensko-Primorskaya Linie (Linie 5). Diese Linie fährt vom Nordwesten nach dem Süden der Stadt. Es ist eine relativ neue Linie, da sie 2008 eröffnet ist. Sie ist 20.1km lang und bedient 12 Stationen. Die Reisezeit ist 30 Minuten. Stationen: Komendantsky Prospekt, StarayaDerevnya, Krestovsky Ostrov, Chkalovskaya, Sportivnaya, Admiralteyskaya, Sadovaya, Zvenigorodskaya, Obvodny Kanal, Volkovskaya, Bukharestskaya, Mezhdunarodnaya

Stunden und Häufigkeit

Die U-Bahn Sankt Petersburg operiert von 5.45 Uhr morgens bis 01:00 Uhr morgens. Nur bei besonderen Anlässen setzt die Dienstleistung bis 2:00 Uhr morgens fort. Die Frequenz der Züge tagsüber ist 2-3 Minuten, aber bei bestimmten Momenten während der Spitzenzeit könnte sie 95 Sek. sein. Während der frühen und der letzten Dienststunden ist die Häufigkeit ein bisschen niedriger. Die Spitzenzeit in der U-Bahn Sankt Petersburg ist 8.00-9.00 Uhr morgens und 5.00-7.00 Uhr nachmittags.

Tickets und Tarife

Die U-Bahn benutzt Tokens, die als Zhetons bekannt sind. Ein einfaches Ticket hängt von der Distanz nicht ab, da es keine Zonen in der U-Bahn Sankt Petersburg gibt. Damit man durch die Stadt fährt, braucht man ein einfaches Ticket, das 31 Rubel kostet. Tickets kann man an jeder Station beim Fahrscheinautomat kaufen.

Zudem, gibt es magnetische Eintrittskarten und elektronische Karten. Für die regelmäßigen Kunden gibt es Monatskarten. Außerdem, gibt es Wochenkarten Podorozhnik, die vorgeladen werden können, damit man das Lohnabzugsverfahren (pay as you go) benutzen kann. Man
darf mit dieser Karte Fahrten einkaufen und vorladen. 10 Fahrten, die für eine Woche gültig sind, kosten 295 Rubel. 20 Fahrten für 15 Tage und 40 Fahrten für einen Monat kosten bzw. 560 und 1070 Rubel.

Alle Informationen über die Raten in der offiziellen Webseite

Andere Tickets

  • 1 Monatsticket, RUB 2380
  • Standarte Monatskarte für Studenten, RUB 850
  • Monatskarte für Schüler, RUB 425

Park’n Ride (Parken und Reisen) in der U-Bahn St. Petersburg

Die U-Bahn St. Petersburg bietet Parkplätze ihren Benutzern an. Es gibt spezielle Tickets, die diese Gebiete erlauben. Die Parkentickets sind für 2 Fahrten an einem Tag gültig. Sie werden am Parkplatz ausgegeben, zusammen mit einer Quittung des geparkten Fahrzeugs.

Nur für die Fahrzeuge, die die Parken und Reisen Gebieten zwischen 7 und 8 Uhr nachmittags betreten, sollte man eine bestimmte Gebühr bezahlen.

Interessante Tatsachen

Früher war die U-Bahn als Lenin Leningrad Metropoliten bekannt, was V.I. Lenin befehlt hat.

Die Station, die tiefer im System gebaut ist, genau 86m unterirdisch, heißt Admiralteyskaya.

Falls sie Videos in den Stationen machen wollen, berücksichtigen Sie, dass Sie eine Genehmigung dafür brauchen. Fotos ohne Blitz brauchen keine Genehmigung. Die Information ist für die Touristen auf Englisch verfügbar.

In der U-Bahn St. Petersburg reisen die Kinder unter 7 Jahren gratis, wenn sie von einem Erwachsenen begleitet sind.

Man darf Ski, Snowboards (Schneebretter), Fahrräder für Kinder in ihren Halftern mitbringen,…falls sie bestimmte Abmessungen nicht übertreffen.

Man darf auch Haustiere im Tierkäfig mitnehmen, der nicht mehr als 120cm hoch, breit oder lang ist.

Es gibt U-Bahnpläne auf Englisch und Russisch in jedem Zug und an vielen Orten ringsum die Stationen. Der Sprecher wirbt nur auf Russisch.

This post is also available in: Englisch Französisch Spanisch